DOG AT WORK – ZUGHUNDESPORT

Bollerwagen/ Hundewagen

Bollerwagen/ Hundewagen ist besonders geeignet für die etwas schwereren Hunderassen wie, Großer Schweizer Sennenhund, Berner Sennenhund, Rottweiler, Neufundländer, Bernhardiner (wenn nicht zu schwer), Leonberger etc..
Die Anspannung erfolgt hier über eine Zugstange (Pulkastange oder Einspännerschere) und entsprechendem Pulka- oder Brustblattgeschirr.
Zwar sieht diese Variante immer sehr nett und einfach aus, aber die größte Herausforderung ist dabei den Hund an die Zugstange zu gewöhnen. Nicht jeder Hund besitzt den Mut, sich praktisch rechts und links einengen zu lassen. Hier ist gerade am Anfang viel Fingerspitzengefühl und Aufbau des Vertrauens zum Gefährt und zur Anspannung gefragt. Ohne Erfahrungen mit dieser Zugsportvariante sollten Sie dies auf keinen Fall ohne professionelle Anleitung tun.
Früher diente der Hundewagen den Händlern als günstiges Transportmittel ihrer Waren. Große Rassen können durchaus das 3 bis 5 Fache ihres eigenen Körpergewichts ziehen. Außerdem konnten die Hunde gleichzeitig die Waren der Händler bewachen. Einige Hunde brachten sogar die Milchkannen selbstständig ins Tal und kamen mit der Bezahlung zurück auf den Sennen Hof.
Auch in den Weltkriegen kamen Zughunde als Waffen- oder Verwundetentransport zum Einsatz. In Belgien gab es wohl auch ausgebildete Zughunde für Rollstühle.

Heute eignet sich diese Sportart z. B. um Getränke zu holen oder Altglas etc. zu entsorgen. So bekommt der Hund eine Aufgabe. Voraussetzung für den Hund sind mind. 30 kg Körpergewicht und 50 cm Schulterhöhe. Zum Ziehen eignet sich bereits ein handelsüblicher Bollerwagen aus dem Baumarkt. Es können sogar, mit entsprechender Doppelzugstange, zwei Hunde angespannt werden. Für besonders zugkräftige Rassen, wenn man diese Art Zughundesport professioneller oder gar auf Wettbewerben betreiben will, empfiehlt sich die Anschaffung eines größeren Hundewagens. Siehe Bild unten. Da diese durch das höhere Eigengewicht, die größere Bereifung, sowie der Anspannung über die Einspännerschere und Brustblattgeschirr besser geeignet ist, um höhere Gewichte einfacher zu ziehen. Diese Hundewagen kann man auch mit Feststell- und V Bremsen ausstatten.

 

Unseren Zughundekurs für Bollerwagen bieten wir über Pulka Zugstange und Pulkageschirr (siehe Abbildung links) an, da es das Geschirr praktisch von der Stange gibt und entsprechen einstellbar ist. Das Brustblattgeschirr ist oft nur auf Sonderanfertigung beziehbar.

 

 

 

Kontakt

Dog at work - Zughundesport
Gaimersheimer Str 33
85057 Ingolstadt

Email: info@dogatwork.net
Mobil: 01 70 / 7 92 04 45

Find Us on

Facebook