DOG AT WORK – ZUGHUNDESPORT

§11

Was bedeutet der §11

Seit dem 01.08.2014 ist eine Änderung des Tierschutzgesetzes in Kraft getreten, nach welcher Personen, die gewerbsmäßig Hunde ausbilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Halter anleiten, die Erlaubnis des zuständigen Veterinäramts benötigen.

Die Sachkunde ist dem Veterinäramt durch eine schriftliche, mündliche und praktische Prüfung nachzuweisen.

Der Nachweis der Sachkunde erfordert fundierte Kenntnisse zu den Themengebieten:

  1. Biologie des Hundes
  2. Aufzucht, Haltung, Fütterung und allgemeine Hygiene
  3. häufige Erkrankungen des Hundes, medizinische Prophylaxe/Versorgung
  4. einschlägige tierschutzrechtliche und sonstige Bestimmungen
  5. Ausbildung, Training
  6. ausreichende Fähigkeiten im Umgang mit Hund und Halter

Wir begrüßen diese Änderung des Tierschutzgesetztes und haben die behördliche Prüfung nach §11 für Hundetrainer, sowie Zucht und Hundepension erfolgreich abgelegt.

Zuständiges Veterinäramt Ingolstadt.

Kontakt

Dog at work - Zughundesport
Gaimersheimer Str 33
85057 Ingolstadt

Email: info@dogatwork.net
Mobil: 01 70 / 7 92 04 45

Find Us on

Facebook